Über Sternzeichen Steine

Amazonit

fördert die persönliche Ausdruckskraft und gibt Lebenskraft, beruhigt das Nervensystem. Für Unentschlossene, die ständig zwischen zwei Möglichkeiten hin- und her gerissen sind, dauernd in dem Gefühl leben, zwischen zwei Stühlen zu sitzen, deshalb innerlich unruhig und rastlos sind und zu extremen Stimmungsschwankungen neigen. Vertreibt Melancholie.

Amethyst

verbessert die Konzentration und die Aufnahmefähigkeit, beruhigt Herz und Ner­ven. Wirkt insgesamt wohltuend auf Körper, Geist und Seele. Legt man ihn unter das Kopfkis­sen, sorgt er für erholsamen Schlaf. Wird schon seit Alters her als magischer Schutzstein verehrt, der alle bösen Geister fern hält. Der Stein bewahrt vor dem Einfluss böser und neidischer Menschen und sammelt in uns Energie.

 

Aventurin

gibt innere Ruhe. Vermittelt Wohlbefinden und Gleichgewicht für Körper, Geist und Seele. Fördert Mut und Optimismus, sowie Vitalität und Ausdauer. Vertreibt Ängste und Einsamkeit und führt aus persönlichen Krisen, hilft bei Unkonzentriertheit, Unachtsamkeit und Desinteresse am täglichen Leben. Er stellt einen stärkeren Bezug zur Realität her.

 

Bergkristall

Dieser Stein hat das größte Spektrum an Wirkung. Harmonisiert unsere Aura, löst Spannungen und Blockaden, schenkt neue Vitalität. Ein wichtiger Schutzstein – wirkt gegen Strahlen wie Erdstrahlen und Wasseradern. Harmonisiert die Chakren und ist hilfreich bei vagen, nicht benennbaren Ängsten und solchen in Verbindung mit Themen wie Religion und Tod. Vermittelt klare Wahrnehmung.

 

Bilder- oder Landschaftsjaspis

hilft, in frustrierenden Situationen durchzuhalten und stärkt die Hoffnung auf ein günstigeres Ergebnis. Für alle, die eher zu Pessimismus neigen, die zweifeln und sich Sorgen machen und bei Schwierigkeiten oft den Mut verlieren. Er fördert Willenskraft und Mut, gibt Lebenskraft und nimmt Ängste, vertreibt Alpträume. 

 

Brekzienjaspis

wirkt aufbauend und kraftspendend bei Ermüdungs- und Schwächezuständen. In Zeiten starker geistiger Beanspruchung, wenn man sich mit Feuereifer auf seine Aufgabe stürzt, kann man ihn vorsorglich tragen. Er schützt vor äußerer Beeinflussung auf allen Ebenen und verhindert so die Übernahme von negativen Schwingungen anderer. Gibt Lebenskraft und nimmt Ängste.

 

Calcit

hilft gegen Ängste und Gehetzt sein, forciert Selbständigkeit. Er hilft, sich auf das Wesentliche zu besinnen und voll konzentriert die anstehenden Probleme und Entscheidungen in Angriff zu nehmen, wirkt beruhigend auf die Nerven und hilft uns, neue Wege zu finden. Er ist sehr hilfreich zur Auflösung von Blockaden von seelischen Verletzungen aus der Vergangenheit.

 

 Dalmatinerjaspis
ist hilfreich bei melancholischen Anwandlungen und depressiven Zuständen ohne jeglichen äußeren Anlass. Wenn man in seinem Denken und Fühlen mehr in der Vergangenheit als in der Gegenwart lebt und sich nach früheren Zeiten zurücksehnt. Typische Beispiele: chronischer Liebeskummer oder Heimweh. Fördert Mut und Zuversicht. Gibt Standfestigkeit bei Konflikten.

 

 

Fluorit

steigert die Konzentration und die Aufnahmefähigkeit, schärft den Verstand und lässt Dinge erkennen, die normalerweise verborgen bleiben. Er fördert Selbstverantwortung. Der Fluorit ist der Stein des „Genies“und ist ein „Lernstein“. Dient zum Auflösen von Blockaden, die durch akute Panikzustände und Todesangst verursacht wurden, z.B. traumatische Geburt.

 

 

Hämatit (Hämatin)

passt für Menschen, die an Unsicherheit leiden und ständig andere um Rat fragen, da sie ihrer eigenen Meinung misstrauen. Er fördert das abstrakte Denken und ist bei Gedächtnisschwäche und Vergesslichkeit hilfreich. Er hilft, die verloren gegangene Lebensfreude wiederzugewinnen und wirkt bei Antriebslosigkeit und Trägheit.

Howlith

hilft Menschen, die dazu neigen, sich in Neubeginnsituationen von anderen Leuten, äußeren Umständen oder gesellschaftlichen Zwängen verunsichern zu lassen und Schwierigkeiten haben, ihre bereits getroffene Entscheidung in die Tat umzusetzen. Er bewahrt uns vor unüberlegten Gefühlsschwankungen. Löst Blockaden, welche Hemmungen und Komplexe hervorrufen können.

 

 

Jade (Serpentin)

fördert Selbstverwirklichung, sorgt für den Ausgleich bei Aktivität und Ruhe. Er erhöht die Reaktionsfähigkeit. Wirkt beruhigend und bringt Ausgeglichenheit. Jade schenkt uns mehr Friede und Lebenslust. Wir verlieren Angst, Lampenfieber und erhalten mehr Geschick in Verhandlungen. Gerechtigkeit und Barmherzigkeit werden gestärkt.

Katzenauge

Dieser Stein stabilisiert die persönliche Lebenseinstellung und schafft, dass unsere Ziele besser erreicht werden. Wir erkennen unsere eigenen Schwächen und lernen mit diesen besser umzugehen. Er vertreibt neidische Menschen und bewahrt uns vor intrigenhaften Belästigungen. Er ist ein Meditationsstein, der Verspannungen und Blockaden löst.

 

Koralle

stärkt den Gemeinschaftssinn und fördert die positive Form des sozialen Zusammenlebens. Lindert seelische und Spannungen, Ängste und Krämpfe. Hilft Verantwortung über das eigene Leben zu übernehmen, gleichzeitig Verständnis und Liebe den Mitmenschen gegenüber zu entwickeln. Schaumkoralle beeinflusst positiv unser seelisches Leben.

Magnesit

Auch im psychischen Bereich hat er sehr ausgleichende Eigenschaften. Er lindert besonders Probleme, welche sich durch falsche Erziehung in den Kinderjahren in uns eingenistet haben. Er stärkt die geistige und körperliche Regeneration und hilft, die eigenen Bilder von Glück und Erfüllung zu beleben. Der Stein fördert die Leistungsfähigkeit und beschleunigt die Rekonvaleszenz.

 

Obsidian

erdet den Menschen und stärkt das Stehvermögen. Schützt gegen Druck und negative Emotionen von Außen. Er fördert den Energiefluß. stärkt die Konzentration und vermittelt Lebenskraft. Der Stein löst Angst, Schock, Traumatisierungen und Blockaden auf. Er lässt in unserer persönlichen Welt besser die Realität erkennen. Schützt vor kommenden Gefahren.

 

Onyx

Er stellt das männliche und weibliche Gleichgewicht wieder her und ist ein Tröster in schweren Situationen und vertreibt Melancholie. Onyx gibt Kraft und Stärke, ebenso stärkt er das Durchsetzungsvermögen. Unsere Nerven werden nicht mehr so stark belastet. Er hilft, inneres Vertrauen zu entwickeln, um die verdrängten Gefühle anzunehmen und umzuwandeln.

 

Picassoalabaster Achat-Marmor

Er stärkt die geistige und körperliche Regeneration und hilft, die eigenen Bilder von Glück und Erfüllung zu beleben. Der Stein fördert die Leistungsfähigkeit und beschleunigt die Rekonvaleszenz.Ist nützlich in Zeiten extremer Beanspruchung, in denen das Ausmaß der äußeren Anforderungen die Belastbarkeit der Betroffenen bei weitem übertrifft. Besonders wertvoll bei Prüfungen, Vorstellungsgesprächen oder Reden.

 

Popjaspis

wirkt auf seinem Träger inspirierend und schenkt mehr Wohlbefinden und Lebensfreude. Er bewahrt vor Überheblichkeit, Misstrauen und vor krankhafter Eifersucht. Er hilft Ängste und Kummer durchzustehen und der Welt realistischer gegenüberzutreten. Er stärkt den Willen und schafft Verbindung zwischen Körper und Geist und gibt die nötige Ruhe für geistige und seelische Arbeit.

 

Rauchquarz

Der Rauchquarz hilft, Leid und Anstrengungen besser zu ertragen, sowie schwere Zeiten leichter zu überstehen. Er bringt trauernden Menschen mehr Lebensfreude und Licht ins Leben, außerdem wirkt dieser Stein entspannend. Es ist der klassische „Anti – Stress – Stein“. Er fördert Konzentration und hilft Widersprüche aufzulösen. Stärkt und stabilisiert.

 

Rhodonit

steigert die Lernfähigkeit, wirkt beruhigend. Fördert gegenseitiges Verstehen, hilft bei Veränderungsprozessen und forciert Selbstverwirklichung. Der Stein des „Genies“. Er hilft uns, verborgene Fähigkeiten zu entwickeln. Ein Stein für Menschen, die zu negativen Emotionen wie Aggression, Jähzorn, Haß, Neid, Eifersucht, Misstrauen oder Rachsucht neigen und darunter leiden.

 

Rosenquarz
Er ist der Stein des Vertrauens und Nächstenliebe, fördert unsere Liebesfähigkeit, ebenso das harmonisches Zusammenleben. Stärkt das Einfühlungsvermögen, ist stimmungsaufhellend und löst verborgene Ängste. Erdstrahlen und Elektrosmog, z.B. Computer, Fernseher und Funkgeräte (Handy) werden in eine verträgliche Form für den Menschen umgewandelt.

 

 

Roter Jaspis

Bei starker vorübergehender oder chronischer Erschöpfung, vor allem nach Überarbeitung, Sorgen und langer schwerer Krankheit, wenn sämtliche Energiereserven aufgebraucht sind. Ein besonders starker Energiestein, er verleiht Sicherheit, Stärke und schenkt Gelassenheit, hat starke harmonisierende Wirkung, aktiviert den Sexualbereich und beugt Melancholie vor.

 

Saphirquarz

Dieses Mineral hat Rutil und Turmalineinschlüsse. Dieses Konglomerat bietet gleich mehrere sehr effiziente Eigenschaften: Rutil bringt neue Ideen und Konzepte für die Zukunft, ist stimmungsaufhellend und wirkt Melancholie vor, verdrängt Ängste. Turmalin fördert geistige Entwicklung und bringt Lebensfreude. Neutralisiert Strahleneinflüsse.

 

Smaragdquarz-(Prasem)

Dieser Stein verschafft allem hektischen und in hoher Verantwortung stehenden Menschen mehr Ausgleich. Er verleiht die Fähigkeit, sich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern und auch anderen Menschen und Kollegen wichtige Aufgaben anzuvertrauen. Außerdem verleiht er die Einsicht, dass Aufgaben, welche von anderen Menschen mit anderen Argumenten anders gelöst wurden., 

 

Sodalith

Man schätzt ihn wegen seiner beruhigenden Wirkung. Mit seiner Hilfe können wir uns besser konzentrieren, er fördert die künstlerische Entfaltung. Bringt Selbstvertrauen, verhilft zum inneren Gleichgewicht und lässt Trauer besser überstehen. Er ist ein Schutzstein und vertreibt Schuldgefühle und Ängste. Aktiviert das logische Denkvermögen.

 

Sonnenstein
spornt dazu an, größere Aufmerksamkeit auf unser Tun zu richten, um so die Wiederholung von Fehlern zu vermeiden. Er kann motivieren, Begonnenes zu Ende zu führen und Ordnung in ein bestehendes Chaos zu bringen. Er hilft, sich aus emotionalen Abhängigkeiten zu befreien. Er unterstützt den inneren Ablöseprozeß und die Hinwendung zur eigenen Persönlichkeit.

 

 

Tigerauge

vermittelt Gefühl von Wärme und Geborgenheit, hilft Wahrheiten besser zu erkennen. Er ist geeignet für Menschen, die nach vielen Fehlschlägen den Mut in scheinbar aussichtslosen Situationen verloren haben und bezweifeln, dass sich jemals etwas an ihrer Lage ändern könnte. Er verhilft zur Entspannung, man wird in die Lage versetzt, die Dinge objektiver zu betrachten.

 

 

Tigereisen

Kräftigt das körperliche als auch das seelische Abwehrsystem. er verhilft über die Dinge zu stehen. Man hat die Kraft auch mal eine Sache „auszusitzen“. Gibt Standfestigkeit bei Konflikten. Fördert Gelassenheit und Entschlossenheit. Er stärkt das logische Denk- und Erinnerungsvermögen und die Konzentrationsfähigkeit.

 

Tigerfelljaspis

Diese Variante des Jaspis nimmt uns Ängste und vermittelt Verständnis und Sensitivität. Er fördert das spirituelle Wachstum und verstärkt die Hellsichtigkeit. Er lässt uns Freunde erkennen und vermittelt in der Partnerschaft Vertrauen und Zuversicht. Außerdem lässt er uns Lebenswege und Ziele erkennen, fördert Phantasie und Kreativität, schafft Selbstverwirklichung.

 

Türkis (rec.)

wird schon seit Alters her als magischer Schutzstein verehrt, der alle bösen Geister freihält. Als Schutzstein bewahrt der Stein vor dem Einfluss böser und neidischer Menschen und sammelt in uns Energie, Lebenskraft und Freude. Eignet sich bei Menschen mit mangelndem Selbstvertrauen, die ständig an ihren eigenen Fähigkeiten zweifeln und unter der Angst leiden zu versagen. 

Zebraachat

hilft unglückliche Lebensumstände zu ändern und sich von Unzufriedenheit zu lösen, um neue Perspektiven und kreative Problemlösungen zu finden. Schuldgefühle und Erinnerungen an vergangene Fehler ist das größte Hindernis für eine freie Entfaltung. Man wird von Gedanken und Gefühlen gelöst, die verhindern, dass wir unserem wahren Selbst Ausdruck geben.

 

 

Die Kugeln haben einen Durchmesser von 16 mm. Die Quersumme ist „7“

Die Sieben – in vielen Kulturen und Religionen eine mystische und heilige Zahl.
Die Sieben ist eine mystische, heilige und göttliche Zahl, die in der Bibel und in den Mysterien immer wieder vorkommt. Sie ist die Zahl der Vollendung.
Die sieben Weltwunder, die sieben Weltmeere, die sieben Erzengel, die sieben Tage einer Woche, die Erschaffung der Welt in sieben Tagen, die sieben Farben des Regenbogens, sieben Siegel, sieben Chakren, die sieben Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten, Orientierung und Gleichgewicht) – die Zahl Sieben hat und hatte für uns Menschen immer eine große Bedeutung.
Auch in unseren alten Märchen taucht diese mystische Zahl immer wieder auf: die sieben Zwerge hinter den sieben Bergen im Märchen von Schneewittchen, die sieben Geißlein oder die sieben Raben.
Die babylonische Kultur soll hier nur ein Beispiel für die Verehrung der Sieben in alten Kulturen sein:
Die sieben Himmel, die sieben kosmischen Türme mit sieben Stufen, die sieben Locken des Gilgamesch, die sieben Zweige des Lebensbaums, die sieben Hauptsterne am großen Himmelswagen, die sieben Namen des Mars, die sieben Sühneriten, die Schlange mit sieben Köpfen oder sieben
Zungen, die sieben Tore der Unterwelt in der Höllenfahrt der Ištar. Die babylonische Flut steigt sieben Tage und fällt sieben Tage.
Auch das Christentum ist nur ein Beispiel für die verschiedensten Religionen, die die Sieben als heilig verehren. Hier wird die Sieben als Kombination der göttlichen Drei (Trinität) mit der irdischen Vier (Windrichtungen, „Enden der Erde“) gedeutet. Im Mathäus-Evangelium gibt Jesus sieben Gleichnisse vom Himmelreich.
In der Kabbalah (Zahlenmystik) hat die Sieben als die heilige, mystische Zahl, die Zahl der Heilung und der Vollendung eine Sonderstellung.