Sternzeichen Zwillinge Pyramide drei Heilsteine

59,00 

Pyramiden sind Antennen, die kosmische Energie (Prana, Chi’i) konzentrieren und die po­sitiven Eigenschaften innerhalb und im Einzugsbereich der Pyramide befindlichen Menschen, Tiere, Pflanzen, Lebensmittel und Gegenstände verstärken oder verbessern.

Sie schlafen besser und fühlen sich in Ihrer Umgebung ganz einfach wohler.

Lieferzeit: 2 - 3 Tage

9 vorrätig

Pyramiden sind Antennen, die kosmische Energie (Prana, Chi’i) konzentrieren und die po­sitiven Eigenschaften innerhalb und im Einzugsbereich der Pyramide befindlichen Menschen, Tiere, Pflanzen, Lebensmittel und Gegenstände verstärken oder verbessern.

So verstärken sich zum Beispiel auch die Wirkungen der Edelsteine innerhalb der Pyramide!

Die Wirkung der Pyramide

Pathogene Strahlung aus terrestrischen, kosmischen und technischen Störzonen, wie Wasseradern, Curry Netz, technischen Geräten usw. wird in positive, gesundheitsfördernde Strahlung umgewandelt. Dadurch erfolgt eine dauerhafte Entstörung der negativen Informationen von Elektrosmog, Wasser­adern und Erdstrahlen. Die lonen­verteilung in der Luft wird qualitativ auf See- oder Hochge­birgsklima verbessert. Das Trinkwasser kann auf Quell­wasserqualität optimiert werden. Giftstrahlung in Lebens­mitteln, Wasser, Kleidung, Möbeln, Teppichen usw., wird neutralisiert. Die Pyramiden können auf geistiger und spiritueller Ebene eingesetzt werden. Sie erhöhen die Konzentration und steigern die Fähigkeit zur meditativen Sammlung. Die Weite der Alphawellen (Gehirnwellen) er­höht sich.

Sie schlafen besser und fühlen sich in Ihrer Umgebung ganz einfach wohler.

Um eine optimale Funktion zu gewährleisten, werden sie nur aus natürlichen Materialien ohne Einsatz von Kunststoffen oder anderen synthetischen Bauteilen gefertigt. Es handelt sich um eine künstlerisch hochwertige Handarbeit.

Die Pyramidenspitze ist aus Holz, die Stäbe sind aus Aluminium. Kantenlänge: ca. 30×30 cm. Höhe ca. 24 cm. Das Ganze ist mit Obsidian geerdet.

Drei Dekadensteine:

TIGERAUGE

vermittelt Gefühl von Wärme und Geborgenheit, hilft Wahrheiten besser zu erkennen. Er ist geeignet für Menschen, die nach vielen Fehlschlägen den Mut in scheinbar aussichtslosen Situationen verloren haben und bezweifeln, dass sich jemals etwas an ihrer Lage ändern könnte. Er verhilft zur Entspannung, man wird in die Lage versetzt, die Dinge objektiver zu betrachten. Durch den Schliff (Kugel oder Cabochon) entsteht ein wogender Lichteffekt und erinnert an Tige­raugen. Das Mineral entsteht von Quarz nach Krokydolith, einem eisenhaltigen Asbestmineral aus der Amphitrol­gruppe und ist trigonal und bildet als Spalten Füllung keine Kristalle. Ein bekannter Schmuckstein, der nach seiner Entdeckung im Jahr 1883 zuerst in Idar Oberstein geschliffen wur­de. Die größten Vorkommen sind in Südafrika.

DALMATINERJASPIS(Porphyrit)

ist hilfreich bei melancholischen Anwandlungen und depressiven Zuständen ohne jeglichen äußeren Anlass. Wenn man in seinem Denken und Fühlen mehr in der Vergangenheit als in der Gegenwart lebt und sich nach früheren Zeiten zurücksehnt. Typische Beispiele: chronischer Liebeskummer oder Heimweh. Fördert Mut und Zuversicht. Gibt Standfestigkeit bei Konflikten. Ursprünglich stammt der Name Jaspis aus dem Orient und entwickelte sich vom assyrischen „aschpu“ zum hebräisch „jaschpeh“ und weiter zum griechischen „jaspis“ was geflammt oder gesprenkelt be­deutet. Auf diesem Jaspis befinden sich schwarze Hornblende Einschlüsse und geben diesem Stein das typische Dalmatiner Aussehen. Entstanden ist er beim durchsi­ckern des Bodens dabei hat viele Fremdstoffe aufge­nommen. Das Vorkommen ist in Mexiko.

BREKKZIENJASPIS

wirkt aufbauend und kraftspendend bei Ermüdungs- und Schwächezuständen. In Zeiten starker geistiger Beanspruchung, insbesondere dann, wenn man sich mit Feuereifer auf seine Aufgabe stürzt, kann man ihn vorsorglich tragen. Er schützt vor äußerer Beeinflussung auf allen Ebenen und verhindert so die Übernahme von negativen Schwingungen anderer. Gibt Lebenskraft und nimmt Ängste, vertreibt Alpträume. Fördert Ausdauer und Durchhaltevermögen. Ursprünglich stammt der Name Jaspis aus dem Orient und entwickelte sich vom assyrischen „aschpu“ zum hebräisch „jaschpeh“ und weiter zum griechischen „jaspis“ was geflammt oder gesprenkelt be­deutet. Diese Variante das Jaspis entstand durch Zertrümmerung das Steins, welcher sich durch Quarz neu verkit­tet hat. Deshalb heißt er Brekzien-Sil­berlinien- oder Trümmerjaspis. Das Vorkom­men ist in in Südafrika, Australien und Madagaskar

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.