Alle zehn Skorpion Heilsteine

35,00 

70 cm Kautschukband, kann bei Bedarf ganz einfach gekürzt werden, allergiefrei, mit zwei Tibetsilberkugeln und alle zehn Sternzeichensteine.

Lieferzeit: 2 - 3 Tage

10 vorrätig

Artikelnummer: 11/70/10 Kategorien: , Schlüsselwort:

70 cm Kautschukband, kann bei Bedarf ganz einfach gekürzt werden, allergiefrei, mit zwei Tibetsilberkugeln und alle zehn Sternzeichensteine.

TIGERFELLJASPIS

Diese Variante des Jaspis nimmt uns Ängste und vermittelt Verständnis und Sensitivität. Er fördert das spirituelle Wachstum und verstärkt die Hellsichtigkeit. Er lässt uns Freunde erkennen und vermittelt in der Partnerschaft Vertrauen und Zuversicht. Außerdem lässt er uns Lebenswege und Ziele erkennen, fördert Phantasie und Kreativität, schafft Selbstverwirklichung. Ursprünglich stammt der Name Jaspis aus dem Orient und entwickelte sich vom assyrischen „aschpu“ zum hebräisch „jaschpeh“ und weiter zum griechischen „jaspis“ was geflammt oder gesprenkelt be­deutet. Diese Variante wird auf­grund seiner Zeichnung auch Bandjaspis, Schlangenhaut- oder Strei­fenjaspis ge­nannt. Entstanden ist er beim durchsi­ckern des Bodens. Das Vorkommen ist in in Süd­afrika, Australien und Madagaskar.

HOWLITH

hilft Menschen, die dazu neigen, sich in Neubeginnsituationen von anderen Leuten, äußeren Umständen oder gesellschaftlichen Zwängen verunsichern zu lassen und Schwierigkeiten haben, ihre bereits getroffene Entscheidung in die Tat umzusetzen. Er bewahrt uns vor unüberlegten Gefühlsschwankungen. Löst Blockaden, welche Hemmungen und Komplexe hervorrufen können. Howlith wurde von dem kanadischen Mineralogen H. How beschrieben und nach ihm benannt. Howlith entsteht aus borhaltigen Flüssigkeiten in Gipssedimenten und verbindet sich mit Kiesel- und Borsäure und dem Calcium und Gips zum neuen Mineral. Howlith ist monoklin und kristallisiert in Form von knolligen Ag­gregaten. Die Farbe ist mattweiß und ist oft mit dunklen Adern durchzogen. Das größte Vorkommen ist in der Mojave Wüste.

HÄMATIT (HÄMATIN)

passt für Menschen, die an Unsicherheit leiden und ständig andere um Rat fragen, da sie ihrer eigenen Meinung misstrauen. Er fördert das abstrakte Denken und ist bei Gedächtnisschwäche und Vergesslichkeit hilfreich. Er hilft, die verloren gegangene Lebensfreude wiederzugewinnen und wirkt bei Antriebslosigkeit und Trägheit. Er hilft, inneres Vertrauen zu entwickeln. Hämatit (Hämatin-Eisenoxyd) bedeutet Blutstein, da das Schleifwasser bei der Bearbeitung blutrot wird. Es gibt eine Unzahl an Han­delsnamen wie Sanguin, Roteisenglanz, Roterz, Spiegelerz usw. Erzählt als Eisenoxid zur Mine­ralklasse der Oxide. Er entsteht pri­mär auf hydrothermalen Gängen, wo er Kristalle und Erzadern bildet. Die größ­ten Vorkommen gibt es in Brasilien und Russland. Die Farbe ist rotbraun bis grauschwarz, poliert wirkt er silbern und zeigt Metallglanz.

KORALLE

stärkt den Gemeinschaftssinn und fördert die positive Form des sozialen Zusammenlebens. Lindert seelische und Spannungen, Ängste und Krämpfe. Der Stein hilft, Verantwortung über das eigene Leben zu übernehmen und gleichzeitig Verständnis und Liebe den Mitmenschen gegenüber zu entwickeln. Besonders die Schaumkoralle beeinflusst positiv unser seelisches Leben. Der Name kommt aus dem Griechischen „kuralion“. Korallen sind Stützskelette in warmen Meeren le­bender Polypen. Es gibt vielfältige Farbvarianten Korallen bestehen aus amorpher organischer Sub­stanz. Synonyme für Koralle sind Apfelkoralle, Schaumkoralle oder Astroit. Weiße und rote Korallen bestehen aus Calcit (Calcium-Carbonat) und zählt zur Mineralklasse der Cabonate. Schwarze und blaue Korallen bestehen aus Conchyn, einer Hornsubstanz.

TIGERAUGE

vermittelt Gefühl von Wärme und Geborgenheit, hilft Wahrheiten besser zu erkennen. Er ist geeignet für Menschen, die nach vielen Fehlschlägen den Mut in scheinbar aussichtslosen Situationen verloren haben und bezweifeln, dass sich jemals etwas an ihrer Lage ändern könnte. Er verhilft zur Entspannung, man wird in die Lage versetzt, die Dinge objektiver zu betrachten. Durch den Schliff (Kugel oder Cabochon) entsteht ein wogender Lichteffekt und erinnert an Tige­raugen. Das Mineral entsteht von Quarz nach Krokydolith, einem eisenhaltigen Asbestmineral aus der Amphitrol­gruppe und ist trigonal und bildet als Spalten Füllung keine Kristalle. Ein bekannter Schmuckstein, der nach seiner Entdeckung im Jahr 1883 zuerst in Idar Oberstein geschliffen wur­de. Die größten Vorkommen sind in Südafrika.

DALMATINERJASPIS(Porphyrit)

ist hilfreich bei melancholischen Anwandlungen und Zuständen ohne jeglichen äußeren Anlass. Wenn man in seinem Denken und Fühlen mehr in der Vergangenheit als in der Gegenwart lebt und sich nach früheren Zeiten zurücksehnt. Typische Beispiele: chronischer Liebeskummer oder Heimweh. Fördert Mut und Zuversicht. Gibt Standfestigkeit bei Konflikten. Ursprünglich stammt der Name Jaspis aus dem Orient und entwickelte sich vom assyrischen „aschpu“ zum hebräisch „jaschpeh“ und weiter zum griechischen „jaspis“ was geflammt oder gesprenkelt be­deutet. Auf diesem Jaspis befinden sich schwarze Hornblende Einschlüsse und geben diesem Stein das typische Dalmatiner Aussehen. Entstanden ist er beim durchsi­ckern des Bodens dabei hat viele Fremdstoffe aufge­nommen. Das Vorkommen ist in Mexiko.

RHODONIT

steigert die Lernfähigkeit, wirkt beruhigend. Fördert gegenseitiges Verstehen, hilft bei Veränderungsprozessen und forciert Selbstverwirklichung. Der Stein des „Genies“. Er hilft uns, verborgene Fähigkeiten zu entwickeln. Ein Stein für Menschen, die zu negativen Emotionen wie Aggression, Jähzorn, Haß, Neid, Eifersucht, Misstrauen oder Rachsucht neigen und darunter leiden.Der Name stammt vom Griechischen ab. Rhodos = Rose. Im Jahr 1819 wurde er durch den Hüttenwerks­direktor Ja­sche nach seiner Farbe benannt. Durch vielfältige Verunreinigungen gibt es ver­schiedene Na­men wie Rubinspat, To­mosit oder Rhodonit-Rhodochrosit-Gemenge. Er entsteht bei niedrigen Temperatu­ren primär in hydrothermalen Pro­zessen. Rhodonit ist ein Calcium-Mangan-Sili­kat der Kettensilikate. Fundorte sind Schweiz, Russland, Australien und Tansania.

FLUORIT

steigert die Konzentration und die Aufnahmefähigkeit, schärft den Verstand und lässt Dinge erkennen, die normalerweise verborgen bleiben. Er fördert Selbstverantwortung. Der Fluorit ist der Stein des „Genies“und ist ein „Lernstein“. Dient zum Auflösen von Blockaden, die durch akute Panikzustände und Todesangst verursacht wurden, z.B. traumatische Geburt. seit dem 18. Jahrhundert ist er als Flussspat bekannt. Zuvor wurde er einfach als „Spat“ bezeichnet. „Fluß“ entstand im 19. Jahrhundert da er als Flussmittel zur Erzverhüttung verwendet wird. Beson­ders schöne Farben kommen aus China und Mexiko. Er ist ein gesuchter Heilstein. Fluorit ist kubisch und bil­det oktaedrische, würfelige Kristalle und Zwillinge. Er zählt zu der Mineralklasse der Haloge­nide. Er kann farblos bis alle Farben haben, z.B Rainbowfluorit.

OBSIDIAN

erdet den Menschen und stärkt das Stehvermögen. Schützt gegen Druck und negative Emotionen von Außen. Er fördert den Energiefluss. stärkt die Konzentration und vermittelt Lebenskraft. Der Stein löst Angst, Schock, Traumatisierungen und Blockaden auf. Er lässt in unserer persönlichen Welt besser die Realität erkennen. Schützt vor kommenden Gefahren. Obsidian ist ein vulkanisches Gesteinsglas. Sein Name verdankt er laut Plinius dem Römer „Obsius“. Er ent­steht bei Vulkan­ausbrüchen, wenn kieselsäurische Lava in der kalten Luft oder im Wasser schnell er­starrt. Er wird auch als Vulkan­glas oder vulkanisches Gesteinsglas bezeichnet. Man findet ihn in den Vulkangebie­ten wie Island, hauptsächlich in Mexiko und den USA. Es gibt eine Vielfalt verschiedener Varianten: Gold-oder Silberobsidian, Rauchobsidian und Schneeflockenobsidian.

BREKKZIENJASPIS

wirkt aufbauend und kraftspendend bei Ermüdungs- und Schwächezuständen. In Zeiten starker geistiger Beanspruchung, insbesondere dann, wenn man sich mit Feuereifer auf seine Aufgabe stürzt, kann man ihn vorsorglich tragen. Er schützt vor äußerer Beeinflussung auf allen Ebenen und verhindert so die Übernahme von negativen Schwingungen anderer. Gibt Lebenskraft und nimmt Ängste, vertreibt Alpträume. Fördert Ausdauer und Durchhaltevermögen. Ursprünglich stammt der Name Jaspis aus dem Orient und entwickelte sich vom assyrischen „aschpu“ zum hebräisch „jaschpeh“ und weiter zum griechischen „jaspis“ was geflammt oder gesprenkelt be­deutet. Diese Variante das Jaspis entstand durch Zertrümmerung das Steins, welcher sich durch Quarz neu verkit­tet hat. Deshalb heißt er Brekzien-Sil­berlinien- oder Trümmerjaspis. Das Vorkom­men ist in in Südafrika, Australien und Madagaskar

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.